Become a supplier Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001-2015 und 14001-2015

Formteile und Spritzgussteile

StartseiteFormteile/Spritzgussteile
Ansprechpartner

Ihre Fragen beantworten wir Ihnen gerne direkt:

Direkt vom Hersteller, exakt nach Ihren Spezifikationen

Sie suchen einen Lieferanten für Formteile auch als Spritzgussteile bekannt. Ihre Einsatzbereiche sind enorm vielfältig und reichen von der Funktion als Puffer- oder Dämpfungselemente über Kabeltüllen oder Faltenbalge bis hin zu Gehäuseteilen oder Dichtelementen. Auch die Anforderung an die Materialvielfalt ist hoch. KREMER liefert Ihnen:

  • Gummiformteile, als standhafte Variante bei mechanischen und chemischen Belastungen
  • EPDM-Formteile, für den Außeneinsatz oder im Trinkwasser- und Lebensmittelbereich
  • PVC-Formteile, mit hoher Beständigkeit gegenüber Säuren, Laugen, Öl und vielem mehr
  • Kunststoff-Formteile, auch als 2-Komponenten-Variante
  • Silikon-Formteile, ozon- und witterungsbeständig, sehr flexibel bei extremen Temperaturen
  • TPE-Formteile, als schweißbare Kombination aus Kunststoff und Gummi

Im Vorfeld der Herstellung müssen sämtliche Parameter bedacht werden, die bei der späteren Verwendung eine Rolle spielen können – dies gewährleistet die Prozesssicherheit und die Produktqualität. Wenn Sie Bedarf an Spritzguss- oder Formteilen haben, ist ein frühzeitiger Kontakt mit uns sinnvoll. Die Formteil-Experten von KREMER beraten Sie in puncto Teilekonstruktion als auch bei der Wahl des richtigen Werkstoffs und des optimalen Werkzeugs.

3D macht es möglich. Wenn Sie Ihr Formteil schon vor Produktionsbeginn begutachten möchten, fertigen wir Ihnen mit unserem eigenen 3D-Drucker per Rapid Prototyping einen endproduktnahen Prototypen aus silikonähnlichen Werkstoffen in Shore 35 und Shore 65 nach Ihren CAD-Daten. Fragen Sie Ihre Formteile bei KREMER an! Lassen Sie uns über Ihre Anforderungen und Spezifikationen sprechen, und wir erstellen Ihnen ein individuelles Angebot!

Formteile? Darum KREMER!

Drei gute Gründe, weshalb wir Ihr idealer Lieferant für Formteile sind:

Aufzählungszeichen 1

Clevere Lösungen

Stets die beste und wirtschaftlich interessanteste Option

Viele Formteil-Anbieter können Ihnen Formteile aus Ihren eigenen Produktionsanlagen fertigen – unabhängig davon, ob diese Variante für Sie wirtschaftlich sinnvoll und flexibel ist. Dank unseres breiten Netzwerks an Herstellern und Zulieferern sind wir völlig unabhängig von bestimmten Herstellungsverfahren und Beschaffungsquellen. Wir wägen sämtliche Fertigungsmöglichkeiten untereinander ab, bringen die Produkt-spezialisierung unserer Partnerunternehmen ein und wählen die für Sie beste Option aus – in jeglicher Hinsicht. Dies bietet Ihnen nicht nur höchstmögliche Flexibilität, sondern auch einen klaren Kostenvorteil im Vergleich zu anderen Anbietern – unabhängig davon, ob Sie ein einzeln gefertigtes Spritzgussteil, kleine oder mittlere Stückzahlen oder große Serien an Formteilen benötigen.

Aufzählungszeichen 2

Höchste Qualität

Großes Know-how und höchste Qualität

Welche Spezifikationen gilt es zu erfüllen? Werden bestimmte Kriterien hinsichtlich Gratfreiheit gefordert oder muss Ihr Formteil staubfrei oder in ESD-Verpackungen geliefert werden? Dies sind nur wenige von vielen möglichen Anforderungen, die unsere Kunden an die Lieferung ihrer Spritzgussteile stellen. Da wir seit mehr als 50 Jahren Formteile für Kunden aus allen erdenklichen Branchen liefern, wissen wir genau, worauf es vor, während und nach der Herstellung ankommt und stehen Ihnen mit diesem Know-how jederzeit zur Seite. Auch in Bezug auf die Qualität machen wir bei KREMER keine Kompromisse und verlassen uns ausschließlich auf die Zulieferer und Partner, die den hohen Anforderungen unserer Kunden gerecht werden – sowohl in ökologischer als auch ethischer Hinsicht.

Aufzählungszeichen 3

Zeitersparnis

Zeitersparnis

Bei den meisten unserer Kunden spielt Zeitdruck eine große Rolle, wenn es um die Beschaffung von Formteilen geht. Schnelle, transparente und aussagefähige Angebote sind eine weitere Stärke von KREMER. Sobald uns Ihre Anfrage mit allen Details zu Ihrem Formteil und dessen Einsatzbedingungen erreicht hat, ermitteln wir die Werkzeugkosten sowie den Teilepreis und erstellen Ihnen binnen 24 Stunden ein individuelles Angebot! Unsere Schnelligkeit spiegelt sich auch in den Lieferfristen wider. Sobald alle Parameter zu ihren Formteilen bekannt sind können wir Ihnen die kürzeste Lieferfrist nennen.

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Hinweis: Das Pflichtfeld ist mit einem * gekennzeichnet. Alle weiteren Felder sind freiwillige Angaben. Ihre Daten werden nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert. Informationen zu der Datenverarbeitung finden Sie hier: Datenschutz.
 

KREMER Berechnungstools

Toleranzberechnung für Gummiformteile

Toleranzklassen für Spritzgussteile aus Gummi nach DIN ISO 3302-1

In der Norm DIN ISO 3302-1 werden vier Toleranzklassen an Spritzgussteile aus Gummi festgelegt. Sie beschreiben die Toleranzklassen für

  • an die Form gebundene (F) und
  • an den Formschluss gebundene Maße (C).

Bisher mussten Sie umständlich in den Normtabellen der DIN ISO 3302-1 (KREMER-Lexikon) nach den Toleranzangaben für Form gebunden Maße (F) und Formschluss gebundene Maße (C) suchen und dabei auch noch die Genauigkeitsklassen M1 bis M4 berücksichtigen.

Schnelle Toleranzberechnung mit wenigen Klicks

Das Suchen nach den Toleranzen der DIN 3302-1 Klasse M hat ein Ende. Ermitteln Sie einfach und schnell die zutreffenden Toleranzangaben mit wenigen Klicks.

Nutzungsbedingungen

Die KREMER GmbH übernimmt keinerlei Gewähr für die vollständige Richtigkeit der Angaben. Die Nutzung befreit Sie nicht von einer eigenen Prüfung anhand der zum Zeitpunkt gültigen Normen.

Weiterführende Informationen

Spritzgussteile aus Gummi nach DIN 3302-1 M1 (sehr fein)

Gummi-Spritzgussteile, die die Toleranzklasse M1 (sehr fein) erfüllen, erfordern

  • hochpräzise Werkzeuge mit wenigen Nestern (Kavitäten) und
  • reproduzierbare Verfahrensparameter im Spritzgießverfahren.
Spritzgussteile aus Gummi nach DIN 3302-1 M2 (fein)

Für die Herstellung von Spritzgussteilen aus Gummi mit der Toleranzklasse M2 (fein) werden benötigt:

  • präzise gefertigte Werkzeuge, die eine größere Anzahl an Nestern (Kavitäten) zulassen
  • reproduzierbare Verfahrensparameter im Spritzgieß- oder Pressverfahren
Spritzgussteile aus Gummi nach DIN 3302-1 M3 (mittel)

Für die Herstellung von Spritzgussteilen aus Gummi und Moosgummi mit der Toleranzklasse M3 sind keine besonderen Erfordernisse zu berücksichtigen. Die Standard-Fertigungsanlagen und Werkzeuge sind vollkommen ausreichend, um die Toleranzen einhalten zu können.

Spritzgussteile aus Gummi nach DIN 3302-1 M4 (grob)

Diese Toleranzklasse ist kaum noch gebräuchlich. Die Anforderungen an die Maßhaltigkeit sind im Laufe der Jahre gestiegen.

Unser größter Ansporn? Zufriedene Kunden!

KREMER GmbHGummi, Kunststoff, Fertigungstechnik hat 4,59 von 5 Sternen211 Bewertungen auf ProvenExpert.com
KREMER GmbH

Entdecken Sie unsere Formteile