Become a supplier

PVC-Tauchteile

StartseiteFormteile/SpritzgussteileTauchteile aus PVC
Ansprechpartner

Ihr Ansprechpartner:

Exakt, standardisiert oder individuell nach Maß gefertigt

Sie benötigen exakt auf Ihre Anwendung angepasste PVC-Tauchteile, die von Ihrem Lieferanten nicht nur schnell geliefert werden sollen, sondern auch höchsten Qualitätsanforderungen erfüllen müssen? KREMER  bietet eine enorm große Bandbreite an getauchten Rundkappen oder Rechteckkappen aus bestehenden Werkzeugen. Egal ob Standardware oder nach individuellen Vorstellungen aus neuen Werkzeugen gefertigt – von der einfachen Abdeckkappe über PVC-Rundkappen mit Abziehlasche als  Schutzkappe bis hin zum Faltenbalg.

KREMER fertigt PVC Krevosol ® Tauchteile

Ausgangspunkt für die Herstellung aller Tauchteile ist ein natur-transparentes PVC­-Grundmaterial. Mit diesen transparenten PVC-Basiswerkstoffen lassen sich Tauchteile der unterschiedlichen Härten herstellen, die eine Durchsicht und damit zum Beispiel einen Blick auf dahinter befindliche digitale oder analoge Anzeigen erlauben. Das Tauchteil selbst könnte z. B. als Spritzwasserschutz eingesetzt werden.

Durch die Hinzugabe von Farbbatches steht Ihnen bei KREMER eine breite Farbvielfalt zur Verfügung, was vor allem dann von Bedeutung ist, wenn neben der gewünschten Tauchteil-Funktion auch die Signalwirkung der Tauchteile optimiert werden soll. Sie können zwischen 8 RAL-Standardfarben oder 30 weiteren Sonderfarben wählen. Für die Herstellung von Standardabmessungen stehen bereits sehr viele Werkzeuge zur Verfügung, weshalb wir Ihnen PVC-Kappen schnell und kostengünstig herstellen und liefern können.

Wählen Sie die Farbe Ihrer Tauchteile aus einer unserer acht RAL-Standardfarben aus:

  • Laubgrün (RAL 6002)
  • Reinweiß (RAL 9010)
  • Verkehrsorange (RAL 2009)
  • Silbergrau (RAL 7001)
  • Rapsgelb (RAL 1021)
  • Verkehrsblau (RAL 5017)
  • Feuerrot (RAL 3000)
  • Schwarz (RAL 9005)

und in natur-transparent.

Neben verschiedenen Teilen aus Weich-PVC Krevosol ® bietet Ihnen KREMER auch die Ummantelung und die PVC-Tauchbeschichtung von Metallteilen – so, wie Sie es beispielsweise bei Enden von Zangengriffen oder Klinken kennen. Dazu tauchen wir die  metallischen Rohlinge nach dem Aufheizen über eine definierte Zeit und Tiefe in Plastisol. Das PVC lagert sich an und bildet eine elektrisch isolierende Schicht. Eine mit Additiven versehene Sondertype unserer Krevosol ® PVC Typen steht für ESD Anforderungen zur Verfügung.  Ein perfekter Arbeitsschutz bei Zangen.

Toleranzen und Härten für PVC-Tauchteile

Für die Herstellung von Tauchteilen gelten für die nutzbare innere Länge von Kappen und für die Wanddicke der Kappen nachfolgende Toleranzen:

  • Höhe (innere Läge): +/- 2,0 mm
  • Wandstärke: +/- 0,25 mm

Die Härte unserer PVC-Tauchteile aus Krevosol ® beträgt standardmäßig 68 Shore A. Auf Anfrage bieten wir Ihnen auch zwei härtere Einstellungen in 85 und 96 Shore A und eine weichere in 55 Shore A für die Herstellung von Faltenbälgen an.

PVC Sondermaterial mit Perlstruktur-Optik

Tauchteile mit matter, feinporiger und überaus hautsympathischer Oberfläche erzielen wir durch den Einsatz unserer PVC-Krevosol®-Typen mit Perlstruktur-Optik. Diese können wahlweise in sechs Farben,

  • schwarz,
  • himmelblau,
  • rot,
  • grün,
  • orange und
  • hellgrau

geliefert werden. KREMER bietet Ihnen auf Anfrage gerne die genannten Sondereinstellungen an.

PVC-Tauchteile mit Perlstruktur-Optik verfügen über eine griffigere Oberfläche. Diese Oberflächenstruktur wird für Trommelschlägel-Griffe eingesetzt und verhindert, dass diese aus der feuchten Hand rutschen. Zudem erzeugen Sie bei den Kunden den Eindruck eines hochwertigeren Aussehens.

PVC Sondermaterial HT (höher temperaturbeständig)

Spezielle Anwendungsfälle erfordern den Einsatz eines höher temperaturbeständigen PVC-Materials. Unsere Tauchteile aus HT-Material halten bei einer Temperatur von +225°C einer Belastungsdauer von 30 Minuten stand. Eine empirisch ermittelte Formel beschreibt die Gebrauchsdauer in Abhängigkeit von der Gebrauchstemperatur: Mit einer um 10 Kelvin höheren Gebrauchstemperatur verkürzt sich die Gebrauchsdauer jeweils um 50% und umgekehrt.

  • Beispiel 1: Einsatztemperatur 235°C = 225°C + 10K = (30min -50%) = 15 Min.
  • Beispiel 2: Einsatztemperatur 205°C = 225°C - 2 x 10K entspricht ((30 min. + 50%) + 50%) = 67,5 Min.

Das Hochtemperatur-Sondermaterial HT ist ideal geeignet für den Einsatz flexibler Kappen als Schutzkappen oder Abdeckkappen. Außerdem ist es verwendbar als Lackierschutz beim Pulverbeschichten von metallischen Produkten, das bei höheren Temperaturen von ca. 180°C stattfindet. Dabei schützen Rundkappen und Rechteckkappen als auch frei definierte Geometrien die Oberflächenanteile, die nicht pulverbeschichtet werden sollen.

Im Regelfall können Abdeckkappen mehrfach bei 180°C über rund 15 Minuten beim Pulverbeschichten als Lackierabdeckungen verwendet werden, bevor sie mit der Zeit spröde und hart werden und durch neue Kappen ersetzt werden müssen. Es gilt beim Entfernen der Kappen nach der Pulverbeschichtung darauf zu achten, dass die PVC-Schutzkappen abgekühlt sind, um Deformationen zu vermeiden.

Wie können wir Ihnen weiterhelfen? Unser Ideenreichtum und unsere Anwendererfahrung ist in Sachen Tauchteile riesengroß. Partizipieren Sie davon und lassen Sie sich noch bei Projektbeginn beraten. Sobald alle Spezifikationen geklärt sind erhalten Sie von uns ein individuelles Angebot!

PVC-Tauchteile? Darum zu KREMER!

Drei Gründe, die Sie von uns als Lieferanten für PVC-Tauchteile überzeugen werden:

Anwendungsbeispiele Krevosol ® PVC-Tauchteile

Lackierabdeckung

Klebebänder der unterschiedlichsten Ausführung werden häufig als Lackierschutz eingesetzt. Nach dem Lackiervorgang werden die Klebebänder vom zu schützenden Teil abgezogen und weggeworfen. Das ist im Sinne der Ressourcenschonung nicht umweltgerecht. Die Lackierabdeckung von KREMER in Form eines Tauchteiles erfüllt gleich dreifachen Nutzen.

Zum einen dient sie als sicherer Lackierschutz für das Objekt, zum anderen gleichzeitig als Schutz vor Beschädigungen des nicht zu lackierenden Bereichs. Das Tauchteil kann mehrfach verwendet werden und ist in der Handhabung häufig einfacher als Klebeband. Angetrocknete Farbschichten lassen sich durch Biegen von der flexiblen Lackierabdeckung entfernen.

Das Metallteil, welches später in der Regel an bestimmten Stellen vor dem Farbauftrag geschützt werden soll, dient uns als Ausgangspunkt für die Herstellung der Schutzkappe, der sogenannten Lackierabdeckung.

Das Original-Metallteil stellt somit das Tauchwerkzeug dar, das zunächst nach Bedarf in die PVC-Paste getaucht und nach einer vorgegebenen Verweilzeit entnommen wird. Der entstandene PVC-Bezug wird entformt und gegebenenfalls für die Verwendung als Abdeckung noch manuell endbearbeitet. 

Die so entstandene Lackierabdeckung ist ein 1:1 Negativ-Abbild des zu schützenden Bereichs des Original-Metallteils und passt daher gleich auf Anhieb.

PVC-Tauchteile im Arbeitsschutz

Metallhaken, die zum Aufhängen und Aufbewahren von Gegenständen, Gerätschaften und Werkzeuge verwendet werden, können für die Mitarbeiter eine Verletzungsgefahr darstellen. Ursache für Verletzungen sind bei unachtsamer Handhabung das Schneiden an scharfen Kanten oder ein Stoß an dem Haken, der aus der Wand hervorragt. Zum Teil wird ein solcher Haken einfach übersehen.

Die Verletzungsgefahr ließe sich dies durch einen optisch auffälligen und zudem verliersicheren Schutzüberzug vermeiden. KREMER schlägt einen Lösungsweg vor, der von der Geometrie der Metallhaken als auch von der Art der mechanischen Beanspruchung anhängig ist.

Zwei Lösungswege führen zum Ziel

PVC Tauchbeschichtung/Ummantelung

Wenn die Metallhaken aus Rundstahl geformt sind und sie einer regelmäßigen mechanischen Beanspruchung ausgesetzt sind, empfehlen wir eine Ummantelung der Hakenenden

Vorgehensweise: Mit einem Primer (Haftvermittler) werden die zu beschichtenden Metallteile vorbehandelt und anschließend im Tauchverfahren mit PVC ummantelt. Die Wanddicke der dann unlösbaren PVC-Beschichtung beträgt im Regelfall ca. 1,8 bis 2 mm. PVC der Härte 68 Shore A steht ständig in acht Standard-Farben – auch in den Signalfarben rot und gelb – für die Tauchteileherstellung zur Verfügung. 

Verwendung von PVC-Rundkappen

Eine Alternative zur Beschichtung von Metallteilen stellt das Überstecken von getauchten PVC-Rundkappen dar. Voraussetzung: Die Kappe muss stramm und verliersicher sitzen. Um eine leichte Montage zu gewährleisten, werden die Kappen mit einem dafür notwendigen geringen Untermaß im Vergleich zum Durchmesser des runden Hakens hergestellt. Das 68 Shore A weiche PVC-Material erlaubt eine leichte Dehnung der Kappen, so dass sich diese noch leicht über die zu schützenden Enden schieben lassen. Je größer die innere Länge der Rundkappen ist, desto geringer ist das Risiko, dass sich die Rundkappen durch den Gebrauch der Haken abstreifen lassen.

Rundkappen aus PVC für Präzisionsbohrwerkzeuge

Perfekter Materialschutz für scharfe Werkzeuge

Die PVC-Kappen dienen dem Schutz vor Beschädigungen der messerscharfen Schneiden von Präzisionsbohrwerkzeugen. Sie erfüllen wichtige Grundvoraussetzungen. Eine wesentliche ist die leichte Montage. Dabei ist zu gewährleisten, dass sie nicht zu lose aufsitzen, sondern ausreichend fest sitzen, um beim Transport nicht verloren zu gehen.

Die chemische Zusammensetzung des Weich-PVC-Werkstoffes gewährleistet, dass keine Oxidation (kein Rosten) an den metallischen Produkten ausgelöst wird. Dank der uns zur Verfügung stehenden acht Standardfarben und 30 Sonderfarben konnte KREMER die Kappen in der Firmenfarbe fertigen. Ein zusätzlicher, verkaufsfördernder Nutzen für den Kunden.

Worauf wir bei der Wahl der Abmessungen/Auslegung der Tauchteile achten

Ob Kappen (RundkappenRechtkantkappen) auf einen Gegenstand (zu schützende Schneiden von Bohrern, Fräsern, Edelfugen von elektrischen Anschlussstücken, Öffnungen von Ventilsitzen u.v.m.) oder einfach nur als Griff auf ein Rohrstück geschoben werden, wichtig ist, dass die Tauchteile im Untermaß gefertigt werden, um einen strammen Sitz zu gewährleisten. In unserer Tauchteil-Schnellsuche schlagen wir Ihnen das passende Maß vor.

Im Regelfall sind die Durchmesser von getauchten Weich-PVC Rundkappen ca. 0,5 bis 1 mm kleiner zu wählen, damit ein verliersicherer Sitz erreicht wird und sich die Kappe nicht zu leicht oder z. B. durch Erschütterungen beim Transport gar von dem zu schützenden Produkt löst.

Rundkappen mit Abziehlasche

Das Abziehen von Rundkappen, die besonders stramm sitzen, kann durch eine angeformte Griffmulde erleichtert werden. Da sich beim Abziehen von Rundkappen mit größerer innerer Länge von z. B. Rundstahl ein Vakuum bilden kann, haben wir für solche Anwendungsfälle Rundkappen mit Abziehlasche konzipiert. Die Laschen sind mit einem Loch versehen, um die Bildung eines Vakuums zu vermeiden und die gewünschte leichte Demontage zu erzielen.

Bei Interesse an diesen Produkten wählen Sie bitte die Direktanfrage.

Praxisbeispiele mit besonderen Anforderungen

Klappsplintring mit Perlstruktur

Produktanforderung: Eine neuartige Stoffschlaufe am Jagdgewehr entlastet einen Jäger beim Halten und Repetieren des Gewehres. Das Jagdgewehr liegt ruhiger in der Hand und wird durch die Muskulatur im Bizeps sicher im Anschlag gehalten. Um die „Schlaufe“ exakt auf die eigenen Körpermaße und das Jagdgewehr anpassen zu können, wird ein metallischer Klappsplintring eingesetzt.

Besonderheit: Der normierte Klappsplintring darf nicht metallisch glänzen, um Reflexionen zu vermeiden und beim Anbringen und beim Schuss nicht klappern.

Lösung: Statt einer schwarzen Pulverbeschichtung wurde der Klappsplintring im Tauchverfahren mit einer PVC-Ummantelung versehen, die eine matte und feinporige Oberfläche, die sogenannte Perlstrukturoptik, ergab.

Die Vorteile der Perlstrukturoptik:

  • Die dunkle und matte Struktur verhindert eine Reflexion, 
  • vermeidet Klappergeräusche und ist darüber hinaus 
  • absolut UV- und witterungsbeständig.

Arbeitsschutz für Dachdecker

Der Alleinvermarkter des patentierten Einlatt-Systems fand rasche Hilfe. Die Griffe der Dachdecker-Werkzeuge hatten scharfe Kanten, die beim Kräfteeinsatz häufig zu Schnittverletzungen führten.

Die Griffe, die als Hebel dienen, sind nun mit dem Perlprofil überzogen. Dieses Weich-PVC-Material liegt sicher in der Hand, lässt damit einen höheren Krafteinsatz zu und ist darüber hinaus UV- und witterungsbeständig. Der Dachdeckergriff ist damit nicht nur einfacher in der Handhabung sondern insgesamt hochwertiger und erhöht den Arbeitsschutz.

Unser größter Ansporn? Zufriedene Kunden:

Kremer GmbH hat 4,55 von 5 Sternen |169 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Entdecken Sie unsere PVC-Tauchteile

Was können wir für Sie tun?

Unsere Formteile/Spritzgussteile Services:

Direktanfrage

Newsletter

Wissenswertes

Toleranz-Berechnung