Become a supplier

Rundkappen mit Abziehlasche

StartseiteFormteile/SpritzgussteileTauchteile aus PVCPVC-Rundkappen mit Abziehlasche
Ansprechpartner

Ihr Ansprechpartner

Demontage von Rundkappen erleichtern

Für Schutzkappen, die beim Abziehen von z.B. Rundstählen ein Vakuum bilden, haben wir Rundkappen mit Abziehlasche konzipiert. Die angeformte Griffmulde erleichtert damit das Anfassen und Abziehen erheblich. Dennoch kann bei der Verwendung von längeren Rundkappen der Kraftaufwand beim Abziehen so hoch werden, dass die Demontage nur dann möglich wird, wenn das Vakuum überwunden oder besser gleich vermieden wird. Hierzu werden Rundkappen oder auch die Rundkappen mit Abziehlasche vor der Auslieferung in einem separaten Arbeitsgang mit einem gestanzten Loch versehen.

Umgekehrt kann das Loch in der Schutzkappe auch dazu dienen, dass Endkappen nicht von der in erhitzten Rohren ausgedehnten Luft herunter gedrückt werden.

Rundkappen mit Abziehlasche für Präzisionsbohrwerkzeuge

Die Kappen dienen dem Schutz der messerscharfen Schneiden vor Beschädigungen. Sie erfüllen einige Grundvoraussetzungen. Eine davon ist die leichte Montage. Dabei ist allerdings zu gewährleisten, dass sie nicht zu lose aufsitzen, sondern ausreichend fest sitzen, um beim Transport nicht verloren zu gehen.

Worauf wir bei der Wahl der Abmessungen/Auslegung der Tauchteile achten

Ob Kappen (Rundkappen, Rechtkantkappen) auf einen Gegenstand (zu schützende Schneiden von Bohrern, Fräsern, Edelfugen von elektrischen Anschlussstücke, Öffnungen von Ventilsitzen u.v.m.) oder einfach nur als Schutzkappe auf ein Rohrstück geschoben werden, wichtig ist, dass die Tauchteile im Untermaß gefertigt werden, um einen strammen Sitz zu gewährleisten.

Im Regelfall sind die Durchmesser von getauchten Weich-PVC Rundkappen ca. 0,5 bis 1 mm kleiner zu wählen, damit ein strammer Sitz erreicht wird und sich die Kappe nicht zu leicht oder z.B. durch Erschütterungen beim Transport gar von dem zu schützenden Produkt löst.

Wählen Sie die Farbe Ihrer Tauchteile aus einer unserer acht RAL-Standardfarben aus:

  • Laubgrün (RAL 6002)
  • Reinweiß (RAL 9010)
  • Verkehrsorange (RAL 2009)
  • Silbergrau (RAL 7001)
  • Rapsgelb (RAL 1021)
  • Verkehrsblau (RAL 5017)
  • Feuerrot (RAL 3000)
  • Schwarz (RAL 9005)

und in natur-transparent

PVC Tauchkappen und Ihre Anwendung

Bestellen Sie PVC-Rundkappen mit Abziehlaschen direkt beim Experten

Die beim Hersteller im Tauchverfahren hergestellten Rundkappen mit Abziehlaschen aus Weich-PVC aus Krevosol (Plastisol) erhalten Sie standardmäßig in einer Härte von 68 Shore A. Siewerden zum Beispiel für Bohrer und Fräser oder auch als Rohrkappe zum Verschluss von Rundstählen und Rundrohren eingesetzt. 

Sie bieten Schutz vor Verletzungen und Beschädigungen. Wir empfehlen die runden Kappen mit Abziehlasche mit wenigstens 0,5 bis 1 mm kleinerer Abmessung einzusetzen. Die Kappen werden mit Standardwerkzeugen produziert, die perfekt auf die normierten Rundstähle und -rohre abgestimmt sind, sich leicht montieren lassen und verliersicher sitzen. Dank Ihrer Flexibilität lassen sich die Kappen auch im Untermaß montieren, beispielsweise über ein Rohr oder ein Außengewinde. Lassen Sie sich von unseren Mitarbeitern in allen Fragen rund um unsere PVC-Kappen und ihre Anwendungsmöglichkeiten beraten und kontaktieren Sie uns jetzt für ein persönliches Angebot!

Wichtiger Hinweis zu PVC-Rundkappen mit Abziehlasche

Bedingt durch das Produktionsverfahren können Ablauftropfen und -spuren entstehen. Dabei handelt es sich nicht um einen Mangel des Produkts. 

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Unser Ideenreichtum und unsere Anwendererfahrung ist in Sachen Tauchteilen aus PVC-Krevosol riesengroß. Partizipieren Sie davon, und lassen Sie sich noch bei Projektbeginn beraten. Sobald alle Spezifikationen geklärt sind erhalten Sie von uns ein individuelles Angebot!

 

Unser größter Ansporn? Zufriedene Kunden:

KREMER GmbH hat 4,58 von 5 Sternen | 192 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Was können wir für Sie tun?

Unsere Tauchteile / Beschichtungen Services:

Direktanfrage

Newsletter

Wissenswertes

Toleranz-Berechnung