Become a supplier

Ozon- und witterungsbeständige EPDM O-Ringe

StartseiteO-RingeO-Ringe aus EPDM
Ansprechpartner

Sie haben noch Fragen? Unsere Fachberater für O-Ringe helfen Ihnen gerne weiter!

Vielseitig einsetzbar – zuverlässig in den Eigenschaften

Sie suchen einen Lieferanten für O-Ringe aus EPDM, weil Sie diese Dichtungselemente in Anwendungen einsetzen möchten, in denen Materialeigenschaften, wie:

  • hervorragende Witterungs- und Alterungsbeständigkeit,
  • hervorragende Wärme-, Ozon- und UV-Beständigkeit,
  • sehr gute elektrische Isolierfähigkeit,
  • hohe Beständigkeit gegen Heißwasser und Dampf,
  • hohe Beständigkeit gegenüber alkalischen Flüssigkeiten, Bremsflüssigkeiten auf Glykolbasis, Lösungsmitteln oder schwachen Säuren

sowie eine gute Elastizität und Kältebeständigkeit gefordert sind. EPDM O-Ringe sind nicht für Mineralölprodukte oder aliphatische, aromatische und chlorierte Kohlenwasserstoffe geeignet, da das Material aufquellen würde. O-Ringe aus EPDM eignen sich besonders für verfahrenstechnische Prozesse in der Pharma- oder Lebensmittelindustrie, der Automobilindustrie, der chemischen Industrie oder für Trinkwasseranwendungen.

Die Komponenten der EPDM-Mischung müssen genau definiert sein, damit die O-Ringe optimal auf Ihre Anwendung abgestimmt sind. KREMER bietet Ihnen die Fachkompetenz, um Ihnen auf Basis Ihrer Spezifikationen exakt die richtige Ausführung anbieten zu können. Neben einem schnellen Angebot und einer kurzfristigen Lieferung erwarten Sie als Einkäufer eine hohe Wirtschaftlichkeit.

O-Ringe aus EPDM? Deshalb zu KREMER!

Diese drei Gründe sprechen für uns als Lieferanten für EPDM O-Ringe:

Weitere Informationen zu O-Ringen aus EPDM

EPDM O-Ringe – enorm beständig unter widrigen Bedingungen

Was ist EPDM?

EPDM ist ein Werkstoff, dessen Kurzform für „Ethylen-Propylen-Dien; M-Gruppe“ steht. Ein sogenannter Synthesekautschuk mit gesättigter Hauptkette. Bei seiner Herstellung findet chemisch gesehen eine Copolymerisation von Ethylen und Propylen statt, und durch Zugabe eines dritten Momomeres (Dien) entsteht EPDM. Es wird unterschieden zwischen schwefel- oder peroxydisch vernetztemEPDM. Letzteres weist sowohl einen verbesserten Druckverformungsrest als auch eine höhere Hitzebeständigkeit auf.

Welche Eigenschaften haben O-Ringe aus EPDM?

EPDM-O-Ringe sind sehr flexibel und zeichnen sich unter anderem durch eine sehr gute Alterungsbeständigkeit auch bei UV- und Ozonbelastung aus. Dadurch ist der Werkstoff auch im Außenbereich ideal einzusetzen. Weiterhin ist EPDM beständig gegen Sauerstoff, Heißwasser und heiße Luft (bis ca. 150°C) und Heißdampf bis ca. 200°C, vor allem aber gegenüber verschiedensten Chemikalien, darunter etwa:

  • verdünnte Säuren
  • Alkohole, Ketone und Ester
  • Bremsflüssigkeiten auf Glykolbasis
  • Waschmittel
  • Skydrol
  • Silikonöle und -fette

Weiterhin zeigt EPDM einen breiten Temperaturbereich. Nicht beständig ist EPDM jedoch gegenüber Mineralölprodukten. Zudem ist das Material aufgrund seines Molekularaufbaus sehr schlecht mit anderen Bauteilen verklebbar.

Wo sind die Einsatzbereiche von EPDM?

Die Eigenschaften des Materials machen EPDM optimal für den Einsatz in Verbindung mit Lebensmitteln, Heißwasser und heißer Luft bis 150°C. Und dies nicht nur als O-Ringe, sondern auch als Schläuche oder EPDM-Dichtungen,z. B. für Waschmaschinen oder Geschirrspüler. EPDM wird häufig in Verbindung mit Lebensmitteln (Freigaben nach FDA, KTW oder WRC) und in der Pneumatik eingesetzt. In der Automobilindustrie ist EPDM mengenmäßig der am häufigsten eingesetzte Dichtungswerkstoff. Auch zur Herstellung von Bauprofilen, Folien und Dichtungen im Fassadenbau sowie in der Verbrauchsgüterindustrie eignet sich das Material ausgezeichnet.

Unser größter Ansporn? Zufriedene Kunden:

Kremer GmbH hat 4,54 von 5 Sternen |168 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Was können wir für Sie tun?

Unsere O-Ring Services:

Direktanfrage

Lagerbestand-Schnellsuche

Newsletter

Einbau-Berechnung

Wissenswertes

Toleranz-Berechnung