Become a supplier Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001-2015 und 14001-2015
StartseiteUnternehmenPresseAktuelle Meldung

Pressemitteilung

Kremer: Formteile ohne Kompromisse

Ob als Puffer-, Dämpfungs- oder Dichtelemente, als Kabeltüllen, Faltenbälge oder Gehäuseteile: Formteile aus Gummi, Kunststoff oder TPE sind vielseitig einsetzbar. Genauso vielseitig sind die Anforderungen an ihre Herstellung und das Material. Dank eines breiten Netzwerksan Herstellern und Zulieferern bietet die Kremer GmbH aus Wächtersbach Spritzgussteile unabhängig von Herstellverfahrenstechniken, verarbeitbaren Werkstofftypen und Beschaffungsquellen an – für maßgeschneiderte Formteile ohne Kompromisse.

In fast allen Bereichen der Industrie kommen Spritzgussteile zum Einsatz: Als Anschlagpuffer, Gummifüße, Schwingungsdämpfer, Stopfen, Manschetten, Membranen, Kappen und Tüllen, Bälge, Gehäuseteile, Abdeckungen und mehr. Die Dichtungsexperten von Kremer entwickeln maßgeschneiderte Formteillösungen – genau abgestimmt auf die individuellen Anwendungsbereiche der Kunden. Die Einsatzumgebung des Formteils spielt eine entscheidende Rolle bei der Wahl des Materials. Auch die Einsatzzwecke sind von Bedeutung: Formteile können Schall, Schwingungen oder Erschütterungen dämpfen oder schützen Kabel und andere Bestandteile vor Beschädigungen. Zudem werden Formteile als Dichtung eingesetzt. Kremer liefert Spritzgussteile aus Silikon, EPDM, technischen Kunststoffen, PVC und TPE für jeden Einsatzbereich. Anders als viele andere Formteil-Anbieter ist die Kremer GmbH nicht auf eigene Produktionsanlagen und den damit verarbeitbaren Materialien beschränkt, sondern arbeitet mit internationalen spezialisierten Herstellern zusammen, um aus sämtlichen Fertigungsmöglichkeiten auswählen zu können und die beste Lösung für den Kunden zu finden.

Spritzgussteile: Funktional und flexibel einsetzbar

So haben Kunden bei Kremer die Möglichkeit, Formteile individuell nach ihrem Anforderungsprofil anzufragen. In einem Vorangebotsgespräch prüfen die Fachberater des Unternehmens alle Parameter und ermitteln, welche Prioritäten in der Herstellung und in der Materialauswahl gesetzt werden. Die Experten aus Wächtersbach sind auf kundenspezifische individuelle Formteillösungen spezialisiert.

Für das Unternehmen TiCAD entwickelte Kremer ein golfballähnliches Silikonformteil mit Metalleinlegeteil, das an einem exklusiven Golfcaddy zum Einsatz kommt. Das Formteil vereint Witterungs- und UV-Beständigkeit mit einer hochwertigen Optik und Haptik und ist frei von gesundheitsschädlichen PAKs. In der Herstellung trifft einmäßig temperierter elastomerer Werkstoff, in diesem Fall Silikon, auf ein hochgeheiztes Spritzgießwerkzeug, das hohen Schließ- und Spritzdrücken der Spritzgießanlage standhalten muss. Für die Firma Eibe produzierte Kremer ein ähnliches Formteil für den Einsatz bei Spielgeräten auf außengelegenen Kinderspielplätzen. Um den Anforderungen an das Formteil zu erfüllen, kam jedoch der Werkstoff TPE zum Einsatz: Neben Witterungs- und UV-Beständigkeit, gratfreier Oberflächenbeschaffenheit und spielzeugnormgerechtem Material und Farbe überzeugt der Werkstoff durch seine Schnittfestigkeit und die Eignung bei Vandalismus. Bei der Verarbeitung von TPE trifft ein heiß temperierter Werkstoff auf ein gekühltes Spritzgießwerkzeug, das niedrigeren Schließ- und Spritzdrücken der Spritzgießanlage ausgesetzt ist.

Formteil-Produktion ohne Kompromisse

Nicht jeder Verarbeiter kann statt TPE einen Elastomer im Spritzguss verarbeiten und umgekehrt. Durch die internationale Zusammenarbeit mit spezialisierten Herstellern erfüllt Kremer diese individuellen Anforderungen an Spritzgussteile – ohne Kompromisse. Bevor es in die Serienfertigung geht, stellt Kremer Formteil-Prototypen aus dem 3D Drucker innerhalb von wenigen Arbeitstagen bereit. Erst nach sorgfältiger Prüfung des passenden Prototyps beginnt die Herstellung von Erstmustern aus Serienwerkzeugen – eine erhebliche Zeit- und Kostenersparnis und ein Höchstmaß an Flexibilität für den Kunden.

Neben kundenindividuelle gefertigen Formteilen ist Kremer verlässlicher Ansprechpartner für anwendungsspezifische Zeichnungsteile wie O-Ringe, Dichtungen, Profile und viele weitere individuelle Dichtungselemente aus Gummi, Kunststoff und TPE.

Silikonformteil TiCAD

Teilen:

Download icon

Downloads zur Pressemeldung

KREMER – der Spezialist für Elastomer- und Kunststoff-Produkte nach Zeichnung

KREMER wurde 1965 gegründet und gehört seit 1995 der REIFF-Gruppe an. Schwerpunkte von KREMER liegen in den Produktgruppen Dichtungen, O-Ringe und Formteile aus Gummi-, Kunststoff- und thermoplastischen Elastomeren. 2K-Produkte, Gummi-Metallverbindungen, Moosgummiprofile, Gummiprofile und Schlauchringe ergänzen das umfangreiche Lieferprogramm.

Pressekontakt: KREMER GmbH
Gregor Hämel
Kinzigstr. 9
63607 Wächtersbach

Tel: 06053 – 61610

E-Mail: gregor.haemel@kremer-tec.de

Unser größter Ansporn? Zufriedene Kunden!

KREMER GmbHGummi, Kunststoff, Fertigungstechnik hat 4,59 von 5 Sternen264 Bewertungen auf ProvenExpert.com
KREMER GmbH
Proven Expert Badge 2019
Proven Expert Badge 2020
Proven Expert Badge 2021