Become a supplier

Lagerung von O-Ringen

StartseiteO-RingeO-Ring WissenLagerung von O-Ringen
Ansprechpartner

Sie haben noch Fragen? Unsere Fachberater für O-Ringe helfen Ihnen gerne weiter!

Bei ungünstigen Lagerbedingungen von O-Ringen laufen sie Gefahr, dass sich ihre physikalischen Eigenschaften verändern. Unterschiedliche Einflüsse können zu Rissen, bleibender Deformation oder starker Verhärtung führen. O-Ringe erfüllen dann ihre Funktion nicht mehr und sind unbrauchbar. Die Länge der Lagerdauer von O-Ringen hängt maßgeblich vom Umfeld ab. Bei sachgemäßer Lagerung bleiben ihre Eigenschaften auch über einen Zeitraum von mehreren Jahren nahezu unverändert.

Die DIN 7716, die Richtlinie für Lagerung, Wartung und Reinigung von Gummierzeugnissen, informiert umfassend zu sachgemäßen Lagerung. Je nach Werkstoff gibt es unterschiedliche Empfehlungen.

Lagerung/Haltbarkeit

CR:

4 Jahre

NBR:

4 Jahre

EPDM:

6 Jahre

FFPM/FFKM:

10 Jahre

MVQ:

10 Jahre

Die optimale Lagerumgebung für O-Ringe

Ein trockener, mäßig belüfteter, staubfreier und kühler Lagerraum mit Temperaturen von +5 bis 20°C bietet beste Lagervoraussetzungen. Idealerweise sollten die von KREMER gelieferten O-Ringe in Kartons mit Polyethylen-Folienbeuteln belassen werden. Wichtig ist, dass die Kartons geschlossenen bleiben und der Inhalt vor Tageslicht und Ozonquellen geschützt ist.

Weitere Bedingungen für eine möglichst lange Lagerdauer

Bei der Lagerung der O-Ringe sind nicht nur Luftwechsel - insbesondere Zugluft - zu vermeiden, sondern ebenso eine mögliche Kondensation. Eine relative Luftfeuchtigkeit von unter 65% ist optimal. Der Abstand zu Heizkörpern und Leitungen sollte ausreichend groß sein und mindestens einen Meter betragen. 

Neben dem Schutz vor Tageslicht ist bei der Beleuchtung eine Lichtquelle zu wählen, die keine ultravioletten Strahlen aussendet, wie zum Beispiel konventionelle Glühlampen oder LED-Lampen. Offen installierte Leuchtstoffröhren wirken schädigend, da sie beim Betrieb Ozon bilden.

Insbesondere O-Ringe aus NBR reagieren hier sehr empfindlich.

Zu hohe Gewichtsauflagen, Zug, Druck oder äußerliche Beschädigungen durch andere Gegenstände sind unbedingt zu vermeiden. Unter Beachtung dieser Hinweise und Bedingungen wird einer Veränderung der elastomeren Eigenschaften entgegen gewirkt und eine längere Lebensdauer ermöglicht. Die Verwendbarkeit der O-Ringe erfährt dabei keine nennenswerte Einschränkung.

Weitere Informationen zum Thema Lagerung, Wartung und Reinigung von Gummierzeugnissen bietet die DIN 7716.

Unser größter Ansporn? Zufriedene Kunden:

KREMER GmbH hat 4,58 von 5 Sternen |192 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Was können wir für Sie tun?

Unsere O-Ring Services:

Direktanfrage

Lagerbestand-Schnellsuche

Newsletter

Einbau-Berechnung

Wissenswertes

Toleranz-Berechnung